Flügelhorn

Ein scheinbarer Verwandter der Trompete ist das Flügelhorn. Man ordnet es aber einer anderen Instrumentengruppe zu, der Familie der Bügelhörner, welche um 1825 regelrecht aus alten Signal- und Klappenhörner entwickelt wurden. Das Flügelhorn, nicht ganz Trompete, nicht ganz Waldhorn, hat einen wärmeren, weicheren Klang als die Trompete. Dieses kommt durch die weitere und konische Bauart. Wie die Trompete auch, gibt es das Flügelhorn mit Perinet- (Pump) oder Drehventile. Im Militär, wie auch im Blasorchester, ist das Flügelhorn fast ausschließlich mit Melodieaufgaben betraut. Man nennt es auch die Geige des Blasorchster.

Charakteristisch für das Blasorchester ist der wohltuende Kontrast zwischen den Flügelhörner (weicher Klang) und den Trompeten (scharfer Klang)

© 2017 knappenmusik